Dr. med. Markus Lausberg

geb. 1966 in Köln

Mitgliedschaften
Kompetenzzentrum Urologie (KCU)
Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU)
Nordrheinwestfälische Gesellschaft für Urologie


1985-1987 Zivildienst Urologische Klinik der Universität zu Köln Chefarzt Professor Dr. med. R. Engelking

1987-1994 Studium der Humanmedizin der Universität zu Köln

1994-2000 Facharzt-Ausbildung in der Urologischen Klinik und der Chirurgischen Klinik des St. Elisabeth Krankenhauses in Köln

Chefarzt Professor Dr. med. H.-J. Peters
Chefarzt Professor Dr. med. M. Siedek

1996 Approbation als Arzt

1997 Dissertation in der Medizinischen Klinik der Universität zu Köln, Professor Dr. med. V. Diehl: „Auslösen von Lymphozytenbeweglichkeit über den Homing-Rezeptor `L-Selectin (CD 62L)`“

2000 Anerkennung als Facharzt für Urologie

2000 Niederlassung in Kooperation mit Dr. med. A. Wiener in Kerpen-Sindorf.

2005 Zusatzqualifikation „Männerarzt“ (cme)

2006 Anerkennung als Kassenarzt der KV-Nordrhein

2008 Anerkennung der Zusatzbezeichnungen „Medikamentöse Tumortherapie“ und „Andrologie“

2008 Gründung der Urologischen Privatpraxis in Frechen-Königsdorf „Urologie an der Ville“

2015 Gründung der Urologischen Privatpraxis in Kooperation mit Professor Dr. med. Horst Schuldes

2018  Eröffnung Gemeinschaftspraxis Lausberg, Hillebrand in modernen, hellen neuen Räumlichkeiten in Kerpen-Sindorf

Dr. med. Marcella Hillebrand

Vita folgt bald!

Wir helfen Ihnen. Das Team der PUKS  – Praxis Urologie Kerpen-Sindorf.